Bruxismus Behandlung

Bruxismus Behandlung

Zähneknirschen – nicht immer gleich negativ.

Grundsätzlich ist Zähneknirschen nichts Negatives!

Wenn stärkste Muskeln (Kaumuskulatur) auf eines der körperhärtesten Materialien (Zähne) treffen, werden in der Nacht schädliche Stresshormone verbrannt. Dieses ist gut so.

Kritisch wird es erst, wenn durch übermäßiges Knirschen die Zahnsubstanz zerstört wird und/ oder die extrem hohen Kräfte falsch in die umgebenden Strukturen geleitet werden. Erst dann können sich beispielsweise die Muskeln an Kiefer, Nacken und Schultern verhärten.

Im Milchzahngebiss ist Knirschen übrigens vollkommen normal und bedarf in der Regel keiner Therapie.

Kieferorthopädie in Rosenheim

Bruxismus Behandlung

Da Zähneknirschen vorwiegend aufgrund von Stress entsteht, ist Knirschen zunächst ein Symptom, aber nicht die Ursache. Diagnostizieren wir bei Ihnen übermäßiges, sich auf die Umgebung schädlich auswirkendes Knirschen, leiten wir mit einer speziellen Knirscherschiene aus unserer Rosenheimer Praxis den ersten Schritt zur Entspannung ein.

Die spezielle, individuell nach Dr. Bendeich, in unserem eigen Praxislabor für Sie angefertigte Knirscherschiene verteilt die starken Kräfte auf das Gesamtsystem. Das Knirschen wird dadurch nicht weniger, nur anders verteilt. Die Kiefergelenke und Kaumuskulatur werden entlastet und ein weiterer Abrieb der Zähne verhindert. Eine Knirscherschiene stört die nächtliche Erholung nicht! Im Gegenteil: Die aus Kunststoff bestehende Schiene ist komfortabel im Tragekomfort und wird am Abend einfach über die Zähne gesetzt.

UNSER VERSPRECHEN

Mit dem Körper gemeinsam Hand in Hand

Die Bruxismus-Behandlung in unserer Rosenheimer Praxis blockiert nicht das für den Körper benötigte „Ventil“ zum Stressabbau. Dennoch schützt die Knirscherschiene Ihre Zähne vor dem Abrieb und die Muskulatur vor der Verhärtung. Durch die individuelle Fertigung in unserem eigenen Praxislabor, erhalten Sie eine äußerst wirksame, passgenaue und komfortable Schiene.